Home  

Fasten einfach gemacht

     

Game mit Gratis SMS

 
Google   
 
     
         
   

Befürworter behaupten, Fasten sei gesund. Man gebe dem Körper Zeit, sich zu regenerieren. Der Verdauungstrakt müsse ständig arbeiten und man solle ihm mal eine Pause gönnen. Zudem seien viele körperliche Beschwerden auf falsche Ernährung zurückzuführen.

Beim Fasten muss man jedoch genau darauf achten, dem Körper die lebenswichtigen Stoffe wie Calcium oder Vitamine nicht dauerhaft zu entziehen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Diätwillige, eine Saftkur von sieben bis maximal 14 Tagen zu machen.

Das Fasten hat auch psychologische Vorteile. Für Menschen, die im Beruf ständig Stress ausgesetzt sind und befürchten, kurz vor einem Burnout zu stehen, ist eine Diät auch eine gute Sache. Nicht wegen dem Nahrungsmittelentzug, sondern weil die Diät eine optimale Rückzugsmöglichkeit bietet. Man zieht sich vom Alltagsgeschehen zurück und ist darauf bedacht, möglichst wenig Energie zu verschwenden.

Die Diät eignet sich auch als ein Weg, sein Idealgewicht zu erreichen, da man lernt mit keiner bis sehr wenig Nahrung auszukommen. Der BMI sinkt stetig und die Fettleibigkeit ist bald überwunden.

Das Fett schmilzt sichtlich von den Rippen weg. Fettleibige Menschen leiden nicht nur unter dem überschüssigen Gewicht, das sie Schritt für Schritt mit sich herumführen müssen. Sie fürchten auch Folgeschäden in Form von einer Infektion der Gelenke. Die Gelenkkapseln können sich nämlich leicht entzünden.

Sport ist gesund

Sport im Freien

Am Ernährungsplan festhalten

Fasten einfach gemacht

 

   

Home

Arbeit
Auto

Bau
Beauty
Beruf
Bildung

Computer

Familie
Fotografie
Finanzen

Geld
Gesundheit

Handwerker
Handy

Internet

Lifestyle

Marketing
Mode
Musik

Reisen

Shopping
Singles
SMS

Versicherungen

Wellness
Wohnen